Tagebuch

Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen aus Februar 2015

 

 

26.02.15

Pausen ohne Ende während der Nachmittagsrunde

Habe jede Gelegenheit für eine Pause genutzt.


Lotte, Hund, Rösrath, Pause, liegen
Ich leg mich dann mal!



Lotte, Hund, Rösrath, Pause, liegen
Ich gehe jetzt keinen Schritt mehr weiter!



Lotte, Hund, Rösrath, Pause, liegen
Wer stört mich denn jetzt?



Lotte, Hund, Rösrath, Pause, liegen
Ein anderer Hund. Dem muss ich mal kurz Bescheid sagen, dass jetzt Pause ist.



Lotte, Hund, Rösrath, Pause, liegen
Er hat es verstanden - jetzt ist wieder Ruhe.



Lotte, Hund, Rösrath, Pause, liegen
Können wir die Pause noch verlängern?



Ich bin dann tatsächlich aufgestanden. Und ohne Pause habe ich es dann über die Brander Straße auf die andere Seite geschafft. Dort habe ich dann das erste Haus bewacht und natürlich eine Pause gemacht.


Lotte, Hund, Rösrath, Pause, liegen
Wachhund auf fremden Grundstück.



Lotte, Hund, Rösrath, Pause, Wachhund
Darf ich noch etwas bleiben?



Lotte, Hund, Rösrath, Pause, liegen
Dann mach ich mal kurz Pause!


25.02.15
7:30

Früh aufstehen lohnt sich wieder - dank Krötenwanderung

Alle Jahre wieder wird das Naherholungsgebiet zwischen A3 und Wahner Heide für einige Stunden vom Durchgangsverkehr befreit. Wegen der Krötenwanderung ist zwischen 18 und 8 Uhr an der Schefferei auf der Hasbacher Straße die Schranke unten.

Das macht dann am frühen Morgen auch meine Wege etwas sicherer. Trotzdem schaffen es einige der  wenigen Fahrzeuge auf stellenweise spiegelglatten Straßen mich auf den beschissenen und teilweise zerfahrenen Seiten- / Grünstreifen zu drängen. Und wenn sich dann zwei rücksichtslose Fahrer begegnen, dann hoffe ich immer, dass ich nicht auf der selben Höhe bin. Denn für mich bleibt da oft kein sicherer Platz.

17:00

gelber Sack hat mich verfolgt

Mit den ersten Regentropfen bin ich kurz zur Erledigung meiner Geschäfte in der Nachbarschaft unterwegs gewesen. Da wurde ich doch tatsächlich von einem gelber Sack verfolgt. Er stand zunächst in einer Gruppe mehrerer gelber Säcke - allerdings schon etwas abseits. Er enthielt Reste von Styroporplatten - mochten ihn deshalb die anderen Säcke nicht? Und dann kam eine kleine Windböe. Der Sack überquerte die Straße kurz vor einem Auto und rollte dann hinter mir her.

Mein Mensch hat ihm dann das Leben gerettet. Er hat ihn wieder zu seiner Gruppe gebracht. Und damit er nicht wieder alleine auf Reisen gehen kann hat er ihn mit einem anderen Sack verbunden. Hoffentlich überstehen sie nun vereint die Nacht und können dann morgen zusammen verreisen.

23.02.15
8:30

Überraschung = Schnee

Das war ja heute morgen eine weiße Überraschung = starker Schneefall im Winter. In der Nacht war ich gegen 1:30 Uhr bei etwas Wind und einigen Regentropfen unterwegs - von Schnee keine Spur und keine Rede.
Am morgen traute ich meinen Augen nicht - wir waren eingeschneit. Mein Mensch ist dann schnell eine Runde Schneeschieben gegangen. Und dann durfte ich für meine Morgenrunde in den Schnee. Und statt meine Geschäft zu erledigen (eine Wurst zu legen) habe ich mich in den Schnee gelegt. Zum Glück konnten wir frische Hundehaufen gut erkennen. Einer lag direkt neben dem Abfallbehälter. Da meine Tüte von mir nicht benötigt wurde hat mein Mensch den hässlichen braunen Haufen aus dem schönen weißen Schnee entfernt.

Leid tun mir jetzt all die Menschen, die in Folge des Schnees Tretminen auf Gehwegen / Wiesen / Grünstreifen wegen des Schnees nicht erkennen können und einen Treffer landen.


Lotte, Hund, Rösrath, Schnee, Winter
Schneepause


15:00

Schneemann

Mein Mensch hat mir spontan einen Schneemann gebaut.

Mich hat allerdings nur die Nase interessiert. Der Geruch kam mir bekannt vor. Und tatsächlich - es war mein Leckerchenstreifen. Also musste seine Nase dran glauben.


Lotte, Hund, Rösrath, Schneemann, Winter
Schneemann



Lotte, Hund, Winter, Schneemann
Nase geklaut



Lotte, Hund, Rösrath, Winter, Schneemann, Nase
Nase nicht ge- sondern verputzt


Nachtrag 24.2.15: Schneemann ist wohl wegen fehlender Nase verstorben / eingegangen / geschmolzen. Es war auf jeden Fall von ihm kaum noch etwas zu erkennen = also Schnee von gestern.

20.02.15
8:30 bis
10:00

lange Morgenrunde, wenn auch nicht weit

Heute hatte ich wieder etwas mehr Spaß mal eine längere Runde zu gehen. Wir sind zwar nicht weit gekommen aber in Verbindung mit zwei Leckerchen- / Zigarettenpausen wurden es 1,5 Stunden.

Die Aushänge am Zaun Löwenburgweg haben die Nacht überlebt. Liegt wohl daran, dass diese durch den Grünstreifen gesichert sind, der voller Tretminen ist. Und wer will schon in einen Hundehaufen treten!?

15:00

Müllsammlung + Hundehaufen

Während meiner Pause an der Brander Straße hat mein Mensch auf einer kleinen Fläche eine große Tüte Müll eingesammelt - 5 große, 3 kleine Flaschen, 2 Pappbecher und sonstige Verpackungen. Da haben wohl einige Menschen Frühstückspause gemacht und andere waren wohl so voll, dass sie das Leergut nicht mehr bis zum Glascontainer bringen konnten. Zum Glück waren es noch keine Scherben!

Und einen stinkenden fremden Hundehaufen hat er auch noch eingepackt - wegen des Duftes habe ich mich auch etwas von der Mülltüte entfernt. Hoffentlich liege ich jetzt nicht in einem anderen Hundehaufen. Leider betrachten einige Begleitpersonen von Hunden das Stück Wiese hier auch als ideale Hundetoilette. Und es ist doch so einfach einen Haufen mit einer Tüte zu packen und verknotet in den Mülleimer an den Glascontainern zu werfen.

Das gilt auch für die Grünstreifen auf dem Weg in die Wahner Heide. Da es hier keine Gehwege gibt muss Fußgänger / Hund oft auf die beschissenen Grünstreifen ausweichen.
Liebe Hundebegleitpersonen, warum ist es denn so schwer an jeder Stelle, die von anderen Menschen genutzt werden, seinen Hundehaufen zu entfernen. Müll lassen sie ja hoffentlich  auch nicht an jeder Stelle fallen und liegen, wo er entsteht.


Lotte, Hund, Rösrath, Müll, Frühjahrsputz
Müllsammlung


19.02.15

Freunde liegen-gelassener Hundehaufen

Aus aktuellem Anlass hat mein Mensch zum Thema Hundehaufen beseitigen in den letzten Tagen in der Nachbarschaft den folgenden  Aushang angebracht:


Lotte, Hund, Rösrath, Hundehaufen entfernen
Aushang Hundehaufen entfernen



Der Aushang sorgt wohl auch für Gesprächsstoff in der Nachbarschaft. Einige Hundebesitzer sind wohl auch einsichtig und geloben Besserung. Einige Menschen glauben nicht, dass Hundehalter durch den Aushang ihr Verhalten ändern. Da würden nur hohe Verwarnungsgelder helfen. Andere meinen, hier sei es ja  nicht so schlimm mit den Haufen wie ...

Es scheint aber auch "Freunde liegen-gelassener Hundehaufen" zu geben. Die entfernen zum Beispiel die Aushänge immer ganz schnell - statt ihren Haufen?. Ein entfernter Aushang wurde meinem Frauchen sogar unter die Windschutzscheibe gesteckt. Ein Hundebesitzer erklärte meinem Menschen heute Morgen, dass die Aushänge ja auch von hundelosen Menschen entfernt worden sein könnten, weil die Aushänge Laternenmasten verunstalten und die Postablagekästen der Post gehören würden und ob er denn nichts anderes zu tun hätte als Menschen zu belehren.

Ja, wer austeilt, muss auch einstecken können.
Das passt dann auch wieder zu dem liegen gelassenem Hundehaufen = Hund teilt aus und Mensch sollte einstecken. Aber natürlich hat auch mein Mensch mit Reaktionen auf seinen Aushang gerechnet. Und deshalb ist an dem Aushang auch zu erkennen, von wem er stammt. Und wenn Menschen andere Meinung sind, dann dürfen sie gerne mit ihm reden - aber bitte sachlich bleiben. Bisher hat uns noch keiner einen Grund genannt, warum ein Hundehaufen liegen gelassen werden sollte.

Und wenn eine 80 jährige Oma das Häufchen ihrer 15 jährigen Dackeldame nicht selbst entfernen kann, weil sie sich nicht mehr bücken kann, dann hilft mein Mensch gerne.
Und oft genug entfernt mein Mensch auch "herrenlose" Haufen um mich, sich,  Unbeteiligte oder vielleicht auch den Verursacher vor einem Fehltritt zu bewahren.  Und der Verursacher nicht entsorgter Hundehaufen ist immer ein Mensch!

17:00

Mein Mensch hat am Löwenburgweg die Reste der abgerissenen Aushänge entfernt. Mit Genehmigung hat er nun am Zaun der Ziege / des Pferdes 5 Aushänge angebracht. Einen Aushang hat er auf seine graue Tonne geklebt, die so analog Anhänger auf Parkplätzen als Werbefläche dient.

16.02.15
11:15
bis 11:30

D´r Zoch kütt - Rosenmontagszug in Rösrath

War dann eben mal kurz am Zugweg. Hatte die Hoffnung, dass es in diesem Jahr neben Kamellen, Strüssjer und  Bützjer auch Leckerchen für Hunde gibt - war aber nicht der Fall. Zum Glück hatte mein Mensch die Leckerchentüte nicht vergessen.

Und dann hat mein Mensch noch einen Schnellschuss vom letzten Wagen gemacht -  fehlt da nicht die Namenstafel des Königs?


 

Lotte, Hund, Rösrath, Karneval, Zug, Dreigestirn
Rösrather Zweigestirn Wagen


Aber wir hatten Glück. Wir sahen auch noch den Zweitwagen des Dreigestirns. Und da waren alle drauf - auf jeden Fall namentlich.


Lotte, Hund, Rösrath, Karneval, Zug, Dreigestirn
Rösrather Dreigestirn Zweitwagen



Hinter dem Prinzenwagen kamen dann noch die allerletzten Wagen = Straßenreinigung / Kehrmaschinen der Stadtwerke Rösrath. Die versuchen nun alle Spuren zu beseitigen.

Davon träumt auch manch ein Hundebesitzer, dass immer,  wenn sein Hund sein Geschäft erledigt hat, hinter ihm die Straßenreinigung alles beseitigt. Bitte aufhören zu träumen - Hundehaufen beseitigen gehört zu den Pflichten eines Hundehalters.

15:15

Smart wurde verletzt - Unfall

So gefährlich kann parken sein oder zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort.
Da steht ein kleiner Smart auf dem schmalen Ölbergweg und wurde wohl übersehen.  Jetzt hat er eine offene Wunde. Zum Glück blutet er nicht.
Da hatte ich Glück, dass ich zum Zeitpunkt der Begegnung nicht in der Nähe war. Ich habe keine Knautschzonen!


Lotte, Hund, Rösrath, Unfall, Ölbergweg, Smart
verletzter Smart


19:00

Flaschen warten auf Einlass

Aus aktuellem Anlass habe ich den Stadtwerken Rösrath eben folgende Nachricht gesendet:

innerhalb von knapp zwei Monaten sind die Glascontainer an der Brander Straße mindestens zum 3. Mal übervoll.
 
1. ohne Bild - einige Tage vor Weihnachten
2. siehe Bild – Ende 2014
3. siehe Bild – aktuell
 
Sicherlich kann es viele Gründe geben warum Abholzeiten der Container und Nutzung durch die Bürger zu einem Engpass / Überangebot führen.
Aber sicherlich ist auch bekannt, dass an freien Tagen und Zeiten intensiver Flaschenleerung anlässlich Weihnachten, Silvester oder Karneval, Glascontainer intensiver genutzt werden. Da sollten doch auch die Abholtermine entsprechend planbar sein.
 
Natürlich ist auch kein Bürger gezwungen seine Flaschen auf / neben einen vollen Container zu stellen. Er könnte zum Beispiel zu einem anderen Container fahren, der eventuell noch freie Kapazitäten hat oder es in einigen Tagen nochmals versuchen. Die beiden Fotos zeigen aber, dass nicht alle Bürger so handeln.
 
Die Folge ist leider oft, dass Flaschen, die außerhalb des Containers stehen, dann auch zu Scherben Rund um den Container oder in der Nähe führen.
 
Wir haben schon mit genügend Scherben von rücksichtslosen Mitbürgern auf Gehwegen oder in Grünstreifen zu tun. Da sollte es doch vermieden werden, dass leere Glasflaschen zur freien Verfügung außerhalb eines Glascontainers abgestellt werden.
 
Bisher hatte mein Hund und ich Glück, dass er oder ich Scherben rechtzeitig gesehen haben. Das Glück haben aber nicht Alle!

Nachtrag 17.2.15: Gegen 12:15 Uhr wurden die Container geleert!


Lotte, Hund, Rösrath, Glascontainer, Flaschen
Flaschen warten auf Einlass 16.02.2015



Lotte, Hund, Rösrath, Glascontainer, Flaschen
Flaschen warten auf Einlass Ende 2014


15.02.15
11:00 bis 12:00

strahlender Sonnenschein und kaum Wind - fast Frühling

Hinter der Überführung der A3 auf der Hasbacher Straße Richtung Wahner Heide holte mich ein älterer Herr ein = Falco.
Falco ist in meinem Alter und wir kennen uns von Klein auf. Gemeinsam schlenderten wir schnüffelt ein Stück des Weges. Falco zeigte aber auch noch immer Interesse für mein Hinterteil und genoss es, dass ich vor ihm ging.
Erst als sich unsere Wege trennten fiel meinem Menschen ein, dass er die Kamera einstecken hatte. So entstanden die folgenden Einzelbilder. Falco verstand auch nicht mehr, was mein Mensch von ihm wollte. Er schaute ihn nur ganz irritiert an. Und dann hat ihn mein Mensch auch noch verzerrt, da er seine Begleitung entfernt hat.


 

Lotte, Hund, Rösrath, Jugendfreund, Falco
mein alter Jugendfreund Falco



13.02.15
11:00 bis 12:30

strahlender Sonnenschein

Zu meinem Geschäftsgang gegen 8:30 Uhr waren die Gehwege / Straßen stellenweise glatt.
Meine "großen" Runde habe ich deshalb etwas später gemacht. Und es hat sich gelohnt. Strahlender Sonnenschein, kalter Wind, trockene Wege - das Eis war geschmolzen. Und ich habe es bis zur Schefferei geschafft. Natürlich habe ich ganz viele Pausen gemacht um die Leckerchen und die Sonne zu genießen.

Am Ende meiner Runde habe ich dann noch den Postzusteller, eine Nachbarin und zwei Frauen mit einen kleinen Kind begrüßt. Und Alle hatten zufällig meine Leckerchensorte in der Hand (hat mein Mensch ihnen bestimmt heimlich gegeben). Das Kind war kaum größer als ich im liegen. Mit den Leckerchen war es Anfangs etwas schwierig - das Kind wollte wohl immer erst selbst probieren. Aber wir haben uns dann geeinigt = sind für mich. Und das Kind hat sie mir auch brav gegeben.

15:00

Haufen auf den Gehwegen Löwenburgweg und Brander Straße

Auf meiner kurzen nachmittags Runde musste ich auch zwei Haufen auf dem Gehweg umrunden - mein Mensch hätte auch mal lieber auf den Weg statt auf mich geschaut - einen Haufen hat er zu spät gesehen und erst unter dem Schuh gespürt - ekelhaft.
Da der Schuh schon beschissen war hat er dann auch noch den matschigen Rest des Haufens vom Gehweg entfernt und mit Laub und Nadeln die Spuren beseitigt. Den noch unbeschädigten zweiten Haufen hat er auf dem Rückweg mit in meine Tüte gepackt.

17:00

Mein Mensch hat eben drei Aushänge zum Thema Hundehaufen am Löwenburgweg - Brander Straße aufgehängt.

Nachtrag 15.2.15: 2 Aushänge am Löwenburgweg wurden schon wieder abgerissen. Vermutlich Hundehalter, die weiterhin ihren Scheiß liegen lassen wollen. Wenigstens die abgerissenen Aushänge haben sie korrekt im Abfalleimer Löwenburgweg entsorgt.
Nachtrag 16.2.15: Aushänge gegen 13:00 erneuert - um 17:30 waren einige schon wieder abgerissen. Der Aushang am Zaun der Ziege / des Pferdes hängt noch - da hatte Mensch wohl Angst, dass er beim betreten des Grünstreifens in einen Haufen tritt.

05.02.15
16:45

Brander Straße - warum ist es hier so ruhig?

Brander Straße zwischen An der Merlenburg und Kindergarten - herrliche Ruhe fast schon gespenstisch und das zum Feierabendverkehr. Fahrzeugkolonnen rollen geduldig die Straße entlang.  Fast Alle halten sich an Tempo 30. Was ist hier denn passiert?
Der Alltag - Tempo 30 wird eher selten eingehalten. Und wenn, dann wird derjenige bedrängt durch zu dichtes auffahren oder auch schon mal überholt. Da fahren einige mal eben schnell zum Kindergarten oder zur Schule. Da wird häufig am Ende Tempo 30 kurz vor der Kreuzung An der Merlenburg stadtauswärts  Gas gegeben und Rechts vor Links bewusst ignoriert. Da wird an der Fahrbahnverengung vorm Kindergarten Gas gegeben um vor dem Gegenverkehr noch schnell die Verengung zu passieren oder den Gegenverkehr nicht länger als Nötig warten zu lassen.

Ich hatte ja schon die Hoffnung, dass alle Autofahrer erkannt haben, dass sie auch bei vorschriftsmäßiger Fahrweise an ihr Ziel kommen, unnötige Lärmbelastung vermeiden wollen und bei Gefahrensituation schneller zum Stillstand kommen wollen um Schäden möglichst zu vermeiden oder gering zu halten.

Leider wurde meine Hoffnung schnell zerstört . Ursache des ruhigen Verkehrs war nur eine sichtbare Geschwindigkeitskontrolle.
Liebe Autofahrer, warum können sie sich nicht jeden Tag vorstellen, dass hier eine Geschwindigkeitskontrolle erfolgt oder einfach die Geschwindigkeit der Situation anpassen = maximal Tempo 30 akzeptieren. Und jeder Kilometer mehr kann entscheidend für die Schwere eines Verkehrsunfalls sein und erzeugt in beruhigten Bereichen unnötigen Lärm im Wohngebiet.

Bei zwei Autofahrern müssen wir uns noch entschuldigen. Denen haben wir ein Knöllchen erspart, da wir versehentlich in den Messbereich geraten sind - natürlich ganz langsam!
Aber Geschwindigkeitsüberschreitungen sind ja auch recht preiswert zu haben - 3 Kilometer Toleranz bekommen sie gratis - ansonsten:
innerhalb geschlossener Ortschaften (gilt auch für 30 km-Zone - warum eigentlich kein Unterschied zu 50 km?!)
bis 10 km/h  15,- EUR
11-15 km/h  25,- EUR
16-20 km/h  35,- EUR

Die Preis sind auch für 2017 stabil geblieben.

Da kann Mensch es doch riskieren auch mal geblitzt zu werden. Und ansonsten freie Fahrt für freie Bürger - Vorschriften / Regeln lassen einige ja nicht für sich gelten.

Und da werden Polizisten für teilweise angekündigte Geschwindigkeitsüberwachung  "verheizt", die sicherlich sinnvollere Aufgaben erledigen könnten, wenn die Höhe von Verwarnungs- / Bußgeldern für viele abschreckend Hoch wäre.

Da gibt es ja auch viel "schlimmere" Vergehen - zumindest wenn es nach der Höhe des Verwarnungs- / Bußgeldes geht.


Auszug aus Verwarnungsgelder Stadt Köln - :
Verwarnungs- und Bußgeldrahmen § 3 Abs. 1
Verunreinigungen des Stadtbildes  30 EUR bis 510 EUR

  • Spucken 30 EUR bis 60 EUR
  • Kaugummi ausspucken 40 EUR bis 75 EUR
  • Sonstige Verunreinigungen (Obergrenze gem. Bußgeldkatalog Umwelt NRW) 35 EUR bis 510 EUR


Die Stadt Köln erhofft sich durch die Höhe der Verwarnungs- / Bußgelder eine abschreckende Wirkung.
Und in der Tat hat mein Mensch letztes Jahr erlebt, dass ein Kollege wegen einer im Gulli entsorgten Zigarettenkippe 35 € zahlen musste. Macht er nie wieder!

12:00

Lustlos drehe ich eine kleine Runde und warte auf das Pausezeichen.


Lotte, Hund, Rösrath, lustlos, immer weiter
lustlos



An der Ecke Löwenburgweg - Schmiedeweg habe ich dann selbst entschieden = Pause.
Eine sehr ungemütlich und gefährliche Stelle - manche nehmen hier rasant und eng die Kurve, da muss ich auf meinen Stetz aufpassen, dass er nicht überfahren wird. Aber ich wollte keinen Schritt weiter.

Einen tollen Ball hat das Pony - ob ich damit auch mal spielen darf?


Lotte, Hund, Rösrath, Pferd, Pause Ball
Pause



Erst als sich das Pony von der Stelle bewegte, bin ich ihm ein Stück gefolgt und habe geschaut was es denn so macht.


Lotte, Hund, Rösrath, Pferd, grasen
Was machen wir?


Kopf nach unten und schnüffeln, dass kann ich auch. Und so haben wir es dann auch noch bis nach Hause geschafft.

04.02.15
08:30

Schnee - da bin ich von der Rolle = Schneerolle

Da war ich wieder nicht zu halten - auch ein bisschen Schnee reicht mir um mich hin und her zu rollen. Da merkt mir keiner an, dass ich schon ein alter Hund bin.


Lotte, Hund, Rösrath, Winter, Schneerolle
Schneerolle 040215



Wo kommen denn die vielen Autos her?

Auf der Brander Straße - Kammerbroich war heute viel Verkehr stadtauswärts. Folge eines Staus auf der A3 Richtung Köln. Da nutzen wohl viele das Erholungsgebiet als Schleichweg / Abkürzung / Stauumfahrung. Ja, der Verkehr sucht sich seinen Weg, wenn er nicht gelenkt wird. Tempo 30 würde sicherlich einige auf den richtigen / gewollten Weg führen.

03.02.15
8:30

Morgenrunde 2,5 Kilometer

Heute habe ich mal wieder eine größere Runde geschafft - Brander Straße - Auf dem Neuen Feld - Hasbacher Straße - lt. Google Maps ca. 2,5 Kilometer. Natürlich habe ich meine altersbedingten Pausen eingelegt und mich mit Leckerchen stärken müssen. Und ich habe mir auch Zeit gelassen ca. 75 Minuten - gut, dass mein Mensch Zeit hat. So haben mich meine Beine langsam und nur zeitweise etwas unsicher wieder nach Hause gebracht.

13:30

Familie Schaf zieht um - Zugweg Brander Straße

Glück gehabt. Heute Nachmittag kamen ganz viele Schafe aus der Unterführung A 3 auf der Brander Straße stadteinwärts.
Zum Glück hat mein Mensch die Schafe noch rechtzeitig bemerkt - vor mir! Wir warteten deshalb ganz still auf dem Schmiedeweg kurz vor der Kreuzung, Der vor der Herde arbeitende Schäferhund hat mich zum Glück auch nicht registriert - war wohl zu beschäftigt.
Erst als die Schafe außer Sicht waren haben wir unseren Weg fortgesetzt. Aufgefallen ist mir, dass der Schäfer wohl nicht genügend Kottüten dabei hatte - es lagen auf jeden Fall sehr viele Häufchen auf der Straße und dem Gehweg. Da hilft aber dann wohl auch nur der Einsatz einer Kehrmaschine am Ende der Herde - ähnlich dem Karnevalsumzug.

Ach ja, die Schafe kamen von links = "Schafe zur Linken, das Glück wird dir winken."

02.02.15
8:15

Schnee - Schneeregen - Regen ... Pause - Schnee - Schneeregen - Regen...

So oder ähnlich war heute das Wetter - meistens usselig. Pünktlich zu meinen ersten Geschäftsgang  fing es an zu schneien

Auf Schirm, Jacke, Mütze, Schuhe kann ich ja verzichten - aber ich gehe nie ohne meinen Menschen und der nie ohne Tüte.


Lotte, Hund, Rösrath, Geschäft, Tüte, Haufen, Kot
Ich gehe nie ohne!


Trotz meines Alters und meiner nicht mehr so stabilen Hinterläufe habe ich mir hier doch eine gute Haltungsnote verdient - oder?

01.02.15

Sonntag - nur abhängen am Kaminfeuer war heute angesagt.

Guten Start in den neuen Monat und einen guten Wochenanfang. Und lassen Sie sich am Montag nicht vom Schnee überraschen - stehen Sie einfach früher auf!
Wetteronline droht Stand 18:30 mit Schnee für Rösrath:


Lotte, Hund, Rösrath, Wetter, Schnee
Wetteraussichten für 02022015 - Schnee


 

Lotte, Hund, Rösrath, Winter, Schnee
Wintermorgen 040215

 

Vielen Dank für Deinen / Ihren Besuch! 


Du / Sie sind der   

65626

 Besucher.

 

Ich freue mich  über einen Eintrag im Gästebuch